Autorin Jutta Reike

Ich wurde 1958 in Torgelow/Meckl. am malerischen Ueckerflüsschen geboren, unweit des weißen Strandes vom Stettiner Haff, und wuchs bei den lieben Großeltern auf.


Im zarten Alter von sechs Jahren beschlossen meine Eltern, nach Sachsen abzuwandern, weil ihnen die Sächsische Schweiz so gut gefiel, und sich in der Dresdener Gegend anzusiedeln.


Nach dem Abitur studierte ich Verfahrenstechnik an der TU Chemnitz und promovierte 1985. Am Frühlingsanfang 1989 zog ich – weil ich doch eher ein Nordlicht bin – nach Berlin-Friedrichshain.
Hier war ich in verschiedenen Unternehmen als Kunststoff- und Verfahrenstechnik-Ingenieur tätig, in der Elektrotechnik, Gerätetechnik, Automobilindustrie, Materialentwicklung und im Qualitätsmanagement.
Nun nehme ich von der Kunststofftechnik das erste Wort und –  ich setze es schreibend um!


Schon in der Schulzeit waren meine Aufsätze immer die längsten. Etwa 1995 hatte ich die „Schule des Schreibens“ als Fernkurs absolviert und als Resultat einen Roman verfasst, der damals unveröffentlicht blieb.


2013 ging es erst weiter : eine Romanidee aus 2009 wurde umgesetzt und mit Books on Demand, Norderstedt in 2014 verwirklicht. Der Titel ist "Zeit für Wunder".
Nun ist der Fortsetzungsroman in Arbeit; vom Thema her eine komplett andere Geschichte, sehr dramatisch und spannend. Nebenbei entstanden viele witzige und bissige Gedichte und Kurzgeschichten, von denen eine Auswahl als Büchlein in Kürze erscheinen soll.

Ich lebe am Rande der Berliner Prärie – auch Tempelhofer Flugfeld genannt – in einer hübschen Altbauwohnung, wo ich gern am Fenster sitze und schreibe, vor mir ein rauschender Kastanienbaum mit dem Gezwitscher von allerlei bunten Vögeln.





www.jutta-reike.de